Bauhaus und sein Einfluss auf das moderne Leben

133 Aufrufe 0 Comment

Die Bauhaus-Kunstbewegung hat die moderne und postmoderne Architektur beeinflusst, so dass die Grundelemente des Bauhauses noch heute verwendet werden. Diese künstlerische Bewegung wurde vom Architekten Walter Gropius in Deutschland konzipiert und war zwischen 1919 und 1933 in drei deutschen Städten, Weimar, Dessau und Berlin, auf ihrem Höhepunkt. Die Bewegung hatte jedoch einen anderen Namen, den des internationalen Stils. Das Bauhaus erregte die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit in hohem Maße, insbesondere nach der Auswanderung des Gründers in die Vereinigten Staaten von Amerika, der den Namen New Bauhaus oder New Bauhaus Style annahm. Ziel der Bewegung war es, alle Kunstformen zu vereinen, von Malerei und Skulptur bis hin zu Design und Architektur, ohne Klassengrenzen, und die Handwerker und Künstler trennten. Die Idee des Bauhauses war besonders in der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg radikal.

Hier wurde die moderne Architektur geboren, die vom technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt beeinflusst wurde, insbesondere von der Tatsache, dass mit ihrer Entwicklung andere Baumaterialien wie Eisen, Stahl, Beton und Glas verfügbarer wurden. Diese neue Bewegung kann als Reaktion auf die stilistischen Ornamente des viktorianischen Zeitalters und des Jugendstils gesehen werden, aber auch als Versuch, Architektur und andere Handwerksschulen in einem universellen Konzept zu vereinen.

Einige Merkmale des Bauhausstils:

– Asymmetrie;

– Minimalismus;

– Architektur als Raum;

– Kubische Gebäude mit rechten Winkeln;

– Unterschiede zwischen monumental und dekorativ beseitigen;

– Eine Architektur für Obdachlose nach dem Krieg;

– Erstellen eines Designs mit industriellen Ähnlichkeiten.

Philosophie der Bauhausbewegung

Das Bauhaus hat sich in der modernen Architektur mit der Idee durchgesetzt, dass Form durch Funktion gegeben sein muss und die Gestaltung eines Hauses das Leben eines Menschen verbessern muss. Einfachheit ist das Schlüsselelement, da die Materialien so verwendet werden, dass die Verzierung fast nicht vorhanden ist. Die Materialien sind vollständig freigelegt, wie zum Beispiel bei einer unbemalten Wand aus Holz.

Walter Gropius sagte, sie wollten eine Architektur, die mit der heutigen Gesellschaft Hand in Hand gehe und von schnellen Autos, Fabriken und Radios dominiert werde. Die Art und Weise, wie er dies tun wollte, bestand darin, die Dinge so zu gestalten, dass sie ihren Zweck erfüllten, billig, in Massenproduktion, ohne Zusatz, der nicht notwendig ist. Eine universelle Design Philosophie, einschließlich Architektur.

Bauhaus im Alltag

Der Einfluss des Bauhauses auf die Architektur ist heute häufig in Wohngebäuden in den Vororten zu sehen, sowohl außen als auch innen. Obwohl seit der Gründung der Kunstbewegung mehr als 100 Jahre vergangen sind, hat die Bauhausschule einen großen Einfluss hinterlassen, so dass die meisten aktuellen Designer immer noch der Idee folgen, dass die Form eines Objekts durch seine Funktion beeinflusst werden muss. Die minimalistische Bewegung wurde stark vom Bauhaus beeinflusst, wodurch zusätzliche Objekte aus den Häusern entfernt wurden und ihre Form sich auf gerade Linien und einfache Farben konzentrierte. Die Einflüsse des Bauhausstils sind in einem Fertighaus sehr deutlich, in dem es viele Merkmale dieser Bewegung gibt, wie zum Beispiel: einfache Formen und Farben, asymmetrisch und minimalistisch, sowohl innen als auch außen.

Die Einflüsse der Bewegung sind sogar in Objekten und Geräten zu sehen, die die Art und Weise verändert haben, wie der Mensch mit anderen und der Umwelt interagiert. Smartphones, insbesondere iPhones und andere von Apple hergestellte Produkte, folgen der Bauhaus-Philosophie mit einem eleganten und minimalistischen Design. Die wahrscheinlich größte Wirkung zeigt sich jedoch im Panorama einer Metropole, in der Wolkenkratzer dominieren und aus vom Bauhaus geförderten Materialien wie Beton, Glas, Stahl und Eisen gebaut werden.