Eignet sich ein Tiny House als Büro?

1166 Aufrufe 0 Comment

Neben dem Familienalltag fehlt in Ihrem Haus der Platz für das eigene Büro? Erledigen Sie Ihre Arbeit vom Küchentisch aus, schlägt sich die fehlende Privatsphäre auf Ihre Leistungsfähigkeit nieder. Besitzen Sie einen Garten oder ein kleines Grundstück, stellt ein „Tiny Office“ die Lösung dar. Bei diesem richten Sie das Büro in einem Tiny House ein.

Wie gestalten Sie ein Tiny House als Büro?

Ein Minihaus bietet im Schnitt eine Wohnfläche zwischen 15 und 45 Quadratmetern. Um eine platzsparende Büroeinrichtung zu integrieren, empfiehlt sich eine Fläche ab 25 Quadratmeter. Stellen Sie das Tiny House in den eigenen Garten, befinden Sie sich nahe an der Familie. Dennoch profitieren Sie in dem ausgelagerten Büro von ausreichend Ruhe zum Arbeiten und Konzentrieren.

In das kleine Haus passen abhängig von der Gestaltung:

  • ein Schreibtisch,
  • Schränke für Ihre Akten sowie
  • eine kleine Besucherecke.

Um während der Herbst- und Wintermonate ungestört arbeiten zu können, ohne kalte Füße zu bekommen, brauchen Sie eine Heizung. Ist das Minihaus an die Wasserversorgung angeschlossen, beinhaltet Ihr Tiny Office auch Badezimmer und Toilette.

Wie bauen Sie ein Modulhaus nach eigenen Bedürfnissen?

Kaufen Sie ein Tiny House in Österreich, achten Sie auf eine zu Ihren Ansprüchen passende Größe. Damit die neue Bürofläche in Ihren Garten oder auf die Terrasse passt, empfiehlt sich ein Modulhaus. Dieses konfigurieren Sie individuell, sodass es sich als

  • Wohnfläche,
  • Arbeitsplatz oder
  • Objekt zum Vermieten

eignet. Durch das simple Konzept gelingt es, die Minihäuser stimmig in die Umgebung zu integrieren. Interessieren Sie sich für ein Modulhaus in Österreich, wenden Sie sich an den Hersteller Nimme. Das Unternehmen setzt sich für flexible und nachhaltige Wohnkonzepte ein. Bei diesen achtet es auf natürliche Materialien.

Fazit

Um ein Tiny House in Österreich zu kaufen und als Büro umzugestalten, brauchen Sie einen Aufstellort. Vor dem Kauf überlegen Sie sich, ob Sie eine feststehende oder mobile Arbeitsfläche bevorzugen. Unternehmen Sie regelmäßig geschäftliche Reisen, kommt ein Tiny House auf Rädern infrage.