Kundenbindung durch Design: Wie die richtige Einrichtung Ihren Umsatz steigert

872 Aufrufe 0 Comment

Die Einrichtung befindet sich immer im Spannungsfeld zwischen Zweckmäßigkeit und Design. Wenn es um Kundenbindung geht, kommt beides zusammen. Denn Kundenbedürfnisse gehen über Waren und Produkte hinaus. Können sich Kunden mit einer Marke identifizieren, bauen sie eine Bindung auf. Die Einrichtung ist immer auch Kommunikation.

Corporate Identity über Einrichtung kommunizieren

Jedes Unternehmen hat seine eigenen Werte. Während das eine Unternehmen für Zuverlässigkeit, Stabilität und Sicherheit steht (und damit eine entsprechende Zielgruppe anspricht), präsentiert sich das nächste Unternehmen als hochmodern, innovativ und immer am Zahn der Zeit – und spricht damit eine andere Zielgruppe an. Dazwischen und jenseits dieser beiden Pole sind alle möglichen Ansprüche, Werte und Eigenschaften möglich. Das Corporate Design transportiert diese Eigenschaften. Corporate Design wird in erster Linie mit dem Firmenlogo, Briefköpfen, dem Farbschema von Websites und vielleicht noch der grafischen Gestaltung von Speisekarten in Verbindung gebracht. Aber auch die Einrichtung von Ladenlokalen ist Corporate Design und transportiert die Werte des Unternehmens. Einen modern integrierten Weinklimaschrank können Gastronomien sehr gut mit jeder Art von Einrichtung kombinieren, denn diese moderne Form der Kühltechnik verschwindet optisch.

Der Weinklimaschrank im Gastraum erlaubt schnellen Service, denn hier ist der Wein immer richtig gelagert. Gleichzeitig stört der dezent in die Einrichtung integrierte Schrank das schlüssige Innenraumdesign nicht. Und dabei ist es ganz egal, ob sich um eine moderne Bar im Industrial Design handelt, um ein minimalistisch eingerichtetes Sterne-Restaurant oder um die gemütliche Gaststätte im Vintage-Stil.

Nun könnte man argumentieren, dass der Weinschrank im Gastraum nichts verloren hat, denn der Gast will keine Kühltechnik sehen, sondern sich wohlfühlen. Das ist aber nur bedingt korrekt. Sichtbare Weinklimaschränke kommunizieren Expertise im Umgang mit guten Weinen. Denn auch der Gast weiß heutzutage sehr genau, wie Wein korrekt gelagert wird, um höchsten Genuss zu garantieren. Und die hinter dem Glas des modernen Schranks gut sichtbare Auswahl wirkt, wie jede Auslage, verkaufsfördernd.

Im Spannungsfeld zwischen Ästhetik und Funktionalität

Innenraumdesign im gewerblichen Bereich steht immer im Spannungsfeld zwischen ästhetischen Ansprüchen und Funktionalität. Denn Räume, in denen sich Kunden bewegen, sind immer multifunktional:

  • Sie sind Berührungspunkt mit dem Gast oder Kunden und müssen für diese Zielgruppe einen angenehmen Aufenthalt garantieren.
  • Hier wollen sich Kunden ungestört bewegen – der Kundenstrom beziehungsweise die Wege der Gäste müssen klar navigiert werden.
  • Alle Sinne des Gastes oder Kunden müssen positiv angesprochen werden, um eine Wohlfühlatmosphäre zu generieren.
  • Die Angestellten müssen effizient und sicher ihre Arbeit erledigen können.
  • Die gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Hygiene und Sicherheit müssen umgesetzt werden.

Gast- und Kundenräume sind also nur bedingt Arbeitsplätze, sie dienen auch repräsentativen Zwecken. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, braucht es geschickte Planung. Fachplanungsbüros haben sich auf die Gestaltung dieser Räume spezialisiert und tarieren die Einrichtung entsprechend aus. Neben Einrichtungsstil, der klaren Kommunikation von Kundenwegen und der effizienten Arbeitsplatzgestaltung werden bei der Einrichtung auch Komponenten wie die Raumakustik, die Lichtgestaltung und der Duft des Raums einbezogen. Denn vor allem diese Faktoren tragen zum Wohlgefühl bei und haben damit Einfluss darauf, wie lange sich Kunden im Raum aufhalten und ob sie wiederkommen.

Fazit: Fast schon eine Wissenschaft für sich

Lichtdesign, Duft und Raumakustik scheinen erst einmal nicht so wichtig zu sein. Tatsächlich sind diese Faktoren aber maßgeblich, denn wir nehmen sie unterschwellig wahr – sie wirken über das Unterbewusstsein und damit extrem stark. Hochwertige Einrichtungen sorgen dafür, dass Kunden und Gäste sich wohlfühlen und gerne wiederkommen – eine nach muffigem Weinkeller riechende Flasche vermag das eher nicht, um das oben genannte Beispiel noch einmal zu bemühen.