Mitarbeiter an das Unternehmen binden: So gelingt es!

42 Aufrufe 0 Comment

 Ein verlässliches Arbeitsumfeld ist eine wichtige Erfolgsgrundlage für Unternehmen. Die Globalisierung schreitet pausenlos voran und Arbeit wird immer internationaler. Heutzutage ist niemand gezwungen, sich an seinen regionalen Arbeitsplatz zu binden. Besonders diejenigen, die die richtigen Qualifikationen mit sich bringen, sind am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Wie kann sich ein Unternehmen unter diesen Voraussetzungen einen verlässlichen Stamm an Mitarbeitern aufbauen? Wie kann das Mitarbeiterengagement gesteigert werden?

Das richtige Arbeitsumfeld ist der Schlüssel zum Erfolg

Die Theorie dahinter ist einfach. Arbeit, die Spaß macht und die gut bezahlt wird führt zu einem positiven Arbeitsklima. Genügend Freiraum für persönliche Entfaltung und Mitgestaltung sind für Arbeitnehmer genauso wichtig, wie flexible Arbeitszeiten. Dies kommt insbesondere im Hinblick auf die Familienplanung zu tragen. Ein Arbeitsplatz, an dem sich jeder Mitarbeiter pudelwohl fühlt – egal ob im Homeoffice oder direkt vor Ort. Doch wie soll die Unternehmensleitung wissen, wie es um das Gemüt der Angestellten steht? Gedanken lesen kann niemand. Eine Mitarbeiterbefragung, beispielsweise von Effectory.de könnte ein Hilfsmittel sein, um die Zufriedenheit im Unternehmen zu überprüfen.

Nur wer weiß, ob Harmonie am Arbeitsplatz herrscht, kann potenzielle Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsklimas treffen. Es ist darüber hinaus sehr wichtig, dass Befragungen dieser Art anonym durchgeführt werden. Ansonsten haben die Mitarbeiter möglicherweise Angst vor Sanktionen, wenn sie offen über Probleme am Arbeitsplatz sprechen. Vertrauen ist ein enorm wichtiger Aspekt, um das richtige Betriebsklima zu schaffen. Das Mitarbeiterengagement kann nur erhöht werden, wenn sich die Angestellten wohlfühlen. Wer nicht offen und ehrlich über Probleme berichten kann, wird sich im Unternehmen nicht glücklich und erfolgreich integrieren können.

Die richtige Bezahlung ist längst nicht alles um für ein angenehmes Arbeitsumfeld zu sorgen. Wer entsprechende Abschlüsse und Qualifikationen mit sich bringt, wird in nahezu jeder Firma ein gutes Gehalt verdienen. Ob es dann ein paar hundert Euro mehr oder weniger auf dem Konto sind, ist jedenfalls nicht der Grund für das Gelingen der langfristigen Integration in das Unternehmen. Viel wichtiger ist das personelle Betriebsklima, die entscheidende Voraussetzung für Mitarbeiterengagement und langfristige Bindung an die Arbeitsstelle. Menschen sind auf ein vertrauensvolles soziales Umfeld angewiesen – egal ob auf der Arbeit, in der Familie oder im Freundeskreis.

Ein vertrauensvolles soziales Umfeld ist Grundlage für Mitarbeiterbindung

Lästereien oder Mobbing zwischen Mitarbeitern sind Gift für ein positives und erfolgreiches Arbeitsklima. Langfristig sorgen Streitigkeiten zwischen Arbeitskollegen für weniger Arbeitsleistung. Es besteht die Gefahr, dass leistungsfähige Angestellte abwandern und das Unternehmen verlassen. Insbesondere im stetig wachsenden IT-Segment sind die Auswahlmöglichkeiten für Arbeitnehmer so groß, dass Mitarbeiter besonders schnell abwandern, wenn ihnen der Arbeitsplatz nicht zusagt. Sofern also im Rahmen einer Mitarbeiterbefragung, Probleme zwischen Mitarbeitern aufgedeckt werden, sollten diese Probleme schnellstmöglich behoben werden.

Ein Meeting mit den betroffenen Parteien, in denen der Chef oder die Chefin als Vermittler fungiert, kann in der Tat Lösungsansätze bieten. Auch hierbei ist eine offene, vertrauensvolle Atmosphäre unerlässlich. Man muss aus dem sozialen Umgang in der Firma keine Raketenwissenschaft machen. Die Angestellten unterhalten sich in den Pausen, stimmen sich bezüglich Urlaubs- und Vertretungszeiten ab und unternehmen sogar in der Freizeit etwas zusammen. Das alles sind Anzeichen für ein positives Betriebsklima. Das Mitarbeiterengagement kann mit gemeinsamen Team-Events noch gestärkt werden.

Wenn jedoch Streit, passive Aggressivität und Stress den Arbeitsalltag dominieren, wird sich darauf kein verlässlicher Stamm an Angestellten aufbauen lassen können. Die Firmenleitung muss dafür sorgen, dass sich die Mitarbeiter wohlfühlen. Eine erfüllenden Tätigkeit sowie eine gute Integration in das Team sind dabei die Grundlage für ein positives Miteinander am Arbeitsplatz. Damit wird der Grundstein für eine langjährige und erfolgversprechende Zusammenarbeit gelegt. Nur über eine Mitarbeiterbefragung kann jedoch ermittelt werden, wie es um den Gemütszustand der Belegschaft steht. Dieser simple erste Schritt zur Analyse des Betriebsklimas bietet viele Chancen, um eine langfristige Mitarbeiterbindung aufzubauen und den Erfolg des Unternehmens zu steigern.