5 Tipps für das perfekte Bewerbungsgespräch

966 Aufrufe 0 Comment

Das Vorstellungsgespräch bei einem potenziellen Arbeitgeber bereitet Bewerbern Kopfzerbrechen. Sie möchten sich optimal präsentieren und ihr Gegenüber von ihrer Person und ihrem Können überzeugen. Im Business gehören Vorstellungsgespräche, nach der Durchsicht der Bewerbermappe, zu den wichtigen Mitteln, um neue Mitarbeiter zu rekrutieren. Den Personalverantwortlichen steht ein Bewerbermarathon bevor, aus dem Sie sich möglichst hervorheben, um den Job zu bekommen. Wie Ihnen das gelingt, erfahren Sie in diesem Artikel. Wir geben Ihnen die fünf besten Tipps für Ihr kommendes Bewerbungsgespräch.

1. Gehen Sie vorbereitet ins Jobinterview

Egal, ob beim potenziellen Chef oder bei einem Personaldienstleister, Vorbereitung ist wichtig. Sie stärkt Ihr Selbstbewusstsein und nimmt Ihnen die Aufregung. Zunächst recherchieren Sie intensiv über die Firma, bei der Sie sich vorstellen. Informieren Sie sich über die Dienstleistungen und Produkte des Unternehmens, die Branche und über mögliche Mitbewerber. Neben den Angaben über den jährlichen Umsatz und die Mitarbeiterzahl zählt die Firmenphilosophie. Lassen Sie diese Informationen im Laufe des Gespräches einfließen. Signalisieren Sie dem Firmenchef, dass Sie sich mit seinem Unternehmen beschäftigten.

Ebenso wichtig ist es, die Selbstpräsentation vorzubereiten, in der Sie die wichtigsten Stationen Ihres Lebens herausheben und begründen. Nur den Lebenslauf wiederzugeben, ist nicht das Ziel. Stellen Sie Ihre fachlichen Qualifikationen in drei Minuten heraus und geben Sie praktische Erfahrungen an, die zur ausgeschriebenen Position passen. Zur optimalen Vorbereitung eignen sich Rollenspiele mit Freunden.

2. Das passende Outfit auch beim Personaldienstleister tragen

Bevor Sie zum Gespräch gehen, informieren Sie sich über den Dresscode der Firma. Hier hilft die Personalabteilung weiter. Typische Branchen, die das klassische Kostüm oder einen Anzug erfordern, sind Versicherungen, Banken und Managementpositionen. Im Handwerk, Marketing oder in der Werbebranche gilt ein legerer Look als angemessen. Geputzte Schuhe und gebügelte Kleidung gehören bei allen Stellen zum Pflichtprogramm, genauso wie eine ansprechende Frisur und gepflegte Nägel. Bei Make-up, Schmuck und Parfüm gilt Zurückhaltung. Die Körpersprache spielt ebenso eine wichtige Rolle. Wenn das Outfit nicht zu Ihnen passt, wirken Sie eher verkleidet als souverän.

3. Spiegeln Sie Ihr Gegenüber

Ein effektiver Trick, ist das Nachahmen des Gesprächspartners. Das bringt Ihnen Sympathiepunkte. Trinken Sie zur gleichen Zeit, lachen Sie mit dem Gegenüber und passen Sie sich an die Haltung an. Hier gilt es nicht zu übertreiben, sondern diese Methode dezent einzusetzen.

4. Erstellen Sie Notizen

Schreiben Sie wichtige Fragen auf, die Ihnen während des Gespräches einfallen. Das erzeugt Interesse und zeigt gleichzeitig Ihre strukturierte Arbeitsweise. Ebenso helfen die Notizen beim Nacharbeiten des Gespräches, falls weitere Termine anstehen. Ein Block mit einem guten Stift kommt am besten an. Das Tippen ins Tablet oder Handy vermittelt Distanz.

5. Beantworten Sie Standardfragen individuell

Vermeiden Sie Standardantworten. Stellen Sie einen Bezug zur Stelle und Ihrem Werdegang her, um von sich zu überzeugen. Kleine Besonderheiten im Bewerbungsschreiben, wie interessante Hobbys, führen schnell zu Small-Talk-Themen, die Ihrer Selbstpräsentation dienen.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!