Das muss man wissen, wenn man eine professionelle Reinigungsfirma beauftragen möchte

1560 Aufrufe 0 Comment

Wer eine professionelle Reinigungsfirma beauftragen möchte, muss sich natürlich im Vorfeld einige Gedanken machen, um richtig vorbereitet in das Gespräch gehen zu können. Denn gerade dies ist wichtig, damit man auch ein Angebot bekommt, an dem man sich richtig orientieren kann. Welche Fragen man im Vorfeld für sich stellen sollte, haben wir hier notiert.

Richtige Vorbereitung auf das Meeting mit der Reinigungsfirma

Natürlich muss man sich zuerst im Klare sein, für welche Arbeiten das Reinigungsfirma gebucht werden sollte. Hierzu zählen unter anderem auch die Fragen, wie groß der Bereich ist, der gereinigt werden sollte und wo die zu reinigende Immobilie ist. Zudem sollten Sie sich überlegen, welche Arbeiten das Unternehmen ausführen soll. Dabei findet man auf Reinigungsdienste unter anderem auch eine Art von Dienstleistungskatalog, indem man sehen kann, welche Arbeiten das Unternehmen durchführt. So ist es einfacher seine Wünsche und Bedürfnisse für die Reinigung anzupassen.

Soll es nur die Treppenhausreinigung übernehmen oder den gesamten Bereich inklusive Büroküche, Toiletten und Mülleimerleerung? Sollen zudem auch Fenster geputzt werden, ist eine Angabe der zu putzenden Fenster wichtig, damit das Unternehmen kalkulieren kann. Gleichzeitig stellt sich die Frage, ob es sich um gewöhnliche Fenster handelt oder ob beispielsweise Streben in den Fenstern sind.

Ein weiterer Punkt ist, ob die Reinigung der Immobilie und Räume nur einmalig stattfinden sollte oder ob es sich um eine regelmäßige Reinigung handelt. Ebenfalls sehr wichtig für den Auftragnehmer ist zu wissen, ob es Teppichböden in den Büros gibt oder wann beispielsweise der letzte Großputz stattgefunden hat. So kann der Dienstleister schnell erkennen, wie hoch der Verschmutzungsgrad ist.

Baureinigung und Reinigung nach Renovierungen

Reinigungs-Dienstleister stehen auch zur Verfügung, wenn es sich um Baureinigungen oder um Reinigungen nach einer Renovierung handelt. Sie reinigen dann das gesamte Gebäude, welches durch Schmutz und Staub in Mitleidenschaft gezogen wurde. Auch hier ist es natürlich wichtig, die Angaben so genau wie möglich zu machen, damit der Dienstleister gut kalkulieren und dem Auftraggeber so ein aussagekräftiges Angebot erstellen kann. Egal, ob es sich um Baureinigungen, Reinigungen nach einer Renovierung oder um den Frühjahrsputz und regelmäßige Reinigungsarbeiten handelt. Diese Dienstleister sind immer der richtige Ansprechpartner, damit alles lupenrein sauber wird.

Des Weiteren können viele Zusatzleistungen gebucht werden, wie etwa die Desinfektion oder besonders hygienische Reinigung, wenn es notwendig ist. Dies war unter anderem bei Corona häufig der Fall, dass Büroräume mit Kundenverkehr immer gut desinfiziert werden mussten, um Ansteckungen zu vermeiden.

Im Grunde bieten Reinigungsunternehmen eine Vielzahl an Leistungen an, die immer perfekt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Demzufolge ist es umso wichtiger, dass man genau Angaben zu des zu reinigenden Gebäudes macht, um eine perfekte Reinigung zu erhalten, die genau nach den Wünschen entspricht und auf das Gebäude zugeschnitten wurde.

Bilder: © reinigungskommando.at