Geschäftsreisen: Langstreckenflüge angenehm gestalten

733 Aufrufe 0 Comment

Geschäftsleute mit vielen Kunden im Ausland kennen das Problem: Langstreckenflüge, die mehrere Stunden dauern, werden schnell zur Qual. Ein Grund, sich genauer anzusehen, wie Sie die Reise so angenehm wie möglich gestalten.

Economy- oder Businessclass fliegen?

Gerade bei Langstreckenflügen ist die Economyclass nicht zu empfehlen. Je nach Airline gibt es erhebliche Unterschiede in der Beinfreiheit und in der Ausstattung. Die beengten Sitzverhältnisse machen sich in den einzelnen Gliedern bemerkbar, sodass es kaum möglich ist, während des Fluges zu entspannen.

In der Businessclass erwartet Sie weitaus mehr Luxus. Hier tun die Mitarbeiter alles, um Ihnen den Flug so angenehm wie möglich zu machen. Neben einem Begrüßungsgetränk freuen Sie sich über verschiedene Speisen, die Sie im Gegensatz zur Economyclass auf echtem Porzellangeschirr serviert bekommen. Schlafsitze gehören zum Standard. Sie bieten viel Beinfreiheit und ermöglichen auf langen Strecken ein kurzes Schläfchen. Die Fluggesellschaft Emirates hat im Airbus 380 sogar eine eigene Bordbar, an der Sie Getränke und Snacks genießen.

Gibt es eine Alternative zur Businessclass?

Bei einigen Fluggesellschaften wählen Sie first class. Sie bietet mehr Privatsphäre und größere Sitze. Teilweise verfügt die Flugklasse sogar über eigene Privatsuiten und weitere luxuriöse Annehmlichkeiten. Eine wirkliche Alternative zur Businessclass ist ein Charterflug. Nutzen Sie ein Privatflugzeug:

  • vermeiden Sie lange Wartezeiten,
  • gestalten Sie Ihren Geschäftsalltag flexibel,
  • sind Sie nicht abhängig vom regulären Flugplan großer Airlines,
  • bestimmen Sie die Abflugzeit selbst,
  • fliegen Sie auch kleine Flughäfen an oder
  • legen bei Bedarf einen Zwischenstopp ein.

Das Fliegen auf langen Strecken ist komfortabler und stressfrei. Zudem profitieren Sie als Passagier eines Premiumfluges von weiteren Vorteilen. Sie erhalten eine individuelle Betreuung, die Ihnen ein Hotelzimmer vermittelt, einen Tisch im Wunschrestaurant bucht und den Transfer von und zum Flughafen organisiert.

Wo mieten Sie einen Business-Jet?

Online finden Sie verschiedene Plattformen, auf denen Sie schnell und unkompliziert ein Privatflugzeug chartern. Bei JetApp buchen Sie einen Privatjet inklusive umfassender Services. Der Anbieter aus Stuttgart bietet ein einfaches Buchungsmodell. Auf der Webseite https://www.jetapp.at/business-flug geben Sie den Abflugort, den Zielort, die Anzahl der Personen sowie Datum und Uhrzeit an. Im Anschluss wählen Sie den gewünschten Privatjet aus und erhalten in kurzer Zeit per E-Mail ein Angebot.

Welche Kleidung eignet sich für einen Langstreckenflug?

Der Anzug oder das Business-Kostüm engen auf langen Flügen schnell ein. Empfehlenswert ist locker sitzende Kleidung. Baumwolle hinterlässt ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Ein elastischer Gummibund zwängt nicht ein und ist bequemer als ein eng anliegender Gürtel. Um sich vor der kühlen Luft der Klimaanlage zu schützen, bietet sich eine Strickjacke oder ein Paschmina-Schal an.

Welches Zubehör kommt mit auf den Langstreckenflug?

Um die Reise ohne Verspannungen zu überstehen, empfiehlt sich ein kleines Nackenkissen. Mit einer Schlafmaske schaffen Sie künstlich Dunkelheit und gönnen sich etwas Schlaf. Gegen Ohrenschmerzen durch den Druckausgleich helfen Ohrenstöpsel. Noise-Cancelling-Kopfhörer blenden störende Geräusche aus.

Wie beugen Sie Thrombose vor?

Um sich vor Thrombose zu schützen, tragen Sie spezielle Kompressionsstrümpfe. Sie sind warm und sitzen eng, um die Durchblutung der Beine zu fördern. Wählen Sie bevorzugt einen Sitz am Gang, um regelmäßig aufzustehen, ohne Ihren Sitznachbarn zu stören. Sitzen Sie über viele Stunden unbeweglich auf Ihrem Stuhl, steigt das Risiko für Blutgerinnsel. Stehen Sie mindestens einmal pro Stunde auf. Gegen Sie den Gang hoch und runter. Machen Sie ein paar Kniebeugen. Einige Airlines bieten ein Entertainmentsystem mit Gymnastikanleitungen.

Was sollten Sie vor dem Flug vermeiden?

Verzichten Sie auf Alkohol. Durch den niedrigen Luftdruck wirkt er in der Höhe intensiver und entzieht dem Körper Flüssigkeit. Trinken Sie stattdessen regelmäßig Wasser, um einem Jetlag vorzubeugen. Bekommen Sie einen trockenen Hals, spannt die Haut und brennen die Augen, ist das ein Zeichen, dass Sie zu wenig trinken. Anstelle von Schlaftabletten zur Beruhigung bieten sich gezielte Entspannungsübungen an.

Fazit: Entspannter fliegen mit einfachen Mitteln

Ein angenehmer Langstreckenflug beginnt mit der Wahl der richtigen Flugklasse. Wählen Sie bevorzugt die Businessclass mit mehr Platz und luxuriösem Komfort. Optional chartern Sie einen Privatjet. Während des Fluges setzen Sie auf warme, lockere Kleidung, trinken viel Wasser und bewegen sich regelmäßig. Nackenkissen, Schlafmaske und Ohrstöpsel ermöglichen einen geruhsamen Schlaf.