Sicher unterwegs: Wie eine gute Reiseversicherung Ihren Geldbeutel schont

2159 Aufrufe 0 Comment

Stellen Sie sich gelegentlich während Ihrer Arbeitszeit Ihren nächsten Urlaub vor? Gemütlich am Strand liegen oder in den Bergen wandern – viele österreichische Arbeitnehmer sehnen sich die Reisezeit herbei. Doch was geschieht, wenn der Urlaub startet und etwas schiefgeht?

Welche Vorzüge bringt eine Reiseversicherung im Urlaub?

Planen Sie in Ihrer Urlaubszeit spannende Aktivitäten, um Abstand vom stressigen Alltag zu bekommen? Sportarten wie Surfen, Klettern und Wandern machen Spaß, haben jedoch ein hohes Verletzungspotenzial. Ein falscher Schritt, eine ungünstige Bewegung und es drohen:

  • verstauchte Knöchel
  • gebrochene Gliedmaßen
  • gerissene Bänder

Selbst kleine Kratzer und Wunden ziehen eine langwierige Behandlung nach sich, wenn sie sich entzünden.

Neben schmerzhaften Erfahrungen führt ein Unfall im Urlaub zu weiteren Problemen. Verunfallte Personen stehen vor der Frage, wie sie im Ausland einen guten Arzt finden. Wer übernimmt die Kosten für die Untersuchung und Erstbehandlung?

Um sich abzusichern, lohnt sich der Abschluss einer Reiseversicherung. Abhängig vom jeweiligen Angebot bringt sie folgende Vorzüge mit sich:

  • Übernahme der Behandlungskosten bei einem ambulanten oder stationären Krankenhausaufenthalt
  • Kostenübernahme für den Krankentransport
  • Versicherungsschutz von gestohlenem oder verloren gegangenem Reisegepäck

Zusätzlich unterstützt eine gute Reiseversicherung Sie als Reisehaftpflichtversicherung sowie bei Flugverspätung und verspätet ausgegebenem Reisegepäck.

Von einem verlässlichen Reiseversicherungsschutz profitieren Sie mit dem Angebot von AXA Assistance. Weltweit arbeitet der Service mit 34 Einsatzzentralen und mehr als 40.000 medizinischen Vertragspartnern zusammen. Durch die 24 Stunden täglich besetzte Einsatzzentrale steht AXA Assistance Versicherten rund um die Uhr bei.

Welche Zusatzversicherungen schließen Sie zu Ihrer Reiseversicherung ab?

Kommt es während Ihres Aufenthalts im Ausland zu einem Unfall, schützt Sie ein guter Reiseversicherungsschutz vor den finanziellen Folgen. Doch was geschieht, wenn Sie mit Ihrem Haustier unterwegs sind und sich dieses verletzt oder erkrankt?

Die Angst um das Wohl von Hund oder Katze beeinträchtigt das Urlaubsvergnügen. Daher empfiehlt es sich für Urlauber mit Haustier im Gepäck, für die Zeit der Reise eine Haustierversicherung abzuschließen. Eine empfehlenswerte Reiseversicherung wie AXA Assistance bietet diesen Service als Zusatzversicherung an.

Schließen Urlauber eine Haustierversicherung ab, übernimmt der Versicherungsträger die Tierarztkosten, wenn sich das versicherte Tier im Urlaub verletzt. Die finanzielle Entlastung sowie das Wissen darum, professionelle tierärztliche Hilfe in Anspruch nehmen zu können, lässt tierliebe Menschen entspannt in den Urlaub starten.

Titelfoto: Unsplash